Viewing entries in
Krise im Jemen

IRC weitet Hilfsprojekte im Jemen aus

IRC weitet Hilfsprojekte im Jemen aus

Im Jemen werden in den nächsten 12 Monaten über 100.000 Menschen direkte Hilfe durch International Rescue Committee (IRC) erhalten. Das Auswärtige Amt hat eine entsprechende Projektfinanzierung zugesichert und die Vorbereitungen laufen mit Hochdruck, um die lebensrettende Hilfe in dem Not leidenden Land schnellstmöglich auszuweiten. Der bewaffnete Konflikt zwischen den Huthi-Rebellen und der internationalen Koalition, angeführt durch Saudi-Arabien, geht in sein viertes Jahr und hat sich, fast unbemerkt, zur schlimmsten humanitären Katastrophe weltweit entwickelt. Alle 10 Minuten stirbt ein Kind unter 5 Jahren im Jemen an vermeidbaren Krankheiten und die Wasser- und Gesundheitsversorgung von 16 Millionen Jemenit*innen kann momentan nur durch humanitäre Hilfeleistungen gesichert werden.

IRC Deutschland veranstaltet Fachtagung zur Krise im Jemen

IRC Deutschland veranstaltet Fachtagung zur Krise im Jemen

IRC Deutschland hat heute, am 29. Juni 2017, eine Fachtagung im Regierungsviertel Berlins durchgeführt. 40 Teilnehmer*innen haben den Weg in das Paul-Löbe-Haus gefunden und diskutierten über eine der schwersten humanitären Krisen unserer Zeit.  Wertvolle Impulse wurden u.a. gegeben von Dr. Bärbel Kofler (SPD), Bundesbeauftragte für Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe,  Christoph Dreyer, Pressereferent von Reporter ohne Grenzen, Christian Langehenke, für das UNHCR im Jemen stationiert und Christian Böhme, Politik-Redakteur des Tagesspiegels. Die Moderation übernahm Ariane Reimers vom ARD Hauptstadtstudio.