UNIQLO verkündet „Cards for Hope“-Kampagne, um das Hilfsprogramm von Sesame Workshop und International Rescue Committee für geflüchtete Kinder im Nahen Osten zu unterstützen 

Der Verkauf der von Geflüchteten selbstgestalteten Postkarten unterstützt IRC und Sesame Workshop 

13. November 2018, Berlin. Deutschland – UNIQLO verkündet zusammen mit International Rescue Committee (IRC) und Sesame Workshop, der gemeinnützigen Organisation der Sesamstraße, eine neue Kampagne, um Aufmerksamkeit für die globale Flüchtlingskrise zu generieren. Sesame Workshop und IRC etablieren ein wirkungsvolles Förderprogramm für geflüchtete Kinder und Familien im Irak, im Libanon, in Jordanien und Syrien. UNIQLO unterstützt die Arbeit mit der Kampagne „Cards for Hope“, die ab sofort bis zum 2. Dezember stattfindet.

Während der Kampagne verkauft UNIQLO besondere Postkarten, die von geflüchteten syrischen Kindern im Libanon speziell für die Kampagne gestaltet wurden. Die Karten sind ab dem 15. November im Berliner Flagship Store in der Tauentzienstraße, im Store am Hackeschen Markt in Berlin sowie in der Filiale in Köln erhältlich. UNIQLO wird 100% der Verkaufseinnahmen an das Kinderförderprogramm des Sesame Workshop und IRC im Irak, im Libanon sowie in Jordanien und Syrien spenden. Die Aktion bietet die Möglichkeit, Millionen von Kindern auf sozioemotionaler Ebene zu unterstützen, damit sie Erfolge in der Schule und in ihrem späteren Leben verzeichnen können.

„UNIQLO ist stolz, seine globale Plattform in der Bekleidungsindustrie nutzen zu können, um mit der „Cards for Hope“-Kampagne auf die globale Flüchtlingskrise aufmerksam zu machen.“ sagt Jean Shein, Global Director of Sustainability bei UNIQLO. „Wir freuen uns sehr über die Gelegenheit, diese tollen Karten in unseren Stores verkaufen zu können, und so mehr Aufmerksamkeit für die Hilfsarbeit des Sesame Workshop und IRC in Form von Bildung und Fürsorge für geflüchtete Kinder zu erzeugen.“

UNIQLO wird zudem Grundschulkinder einladen, an einem Mal-Workshop in Filialen in New York, San Francisco, Tokio und Berlin teilzunehmen. Die Workshops werden von Charakteren der Sesamstraße begleitet. Während des Seminars werden die Kinder durch Pädagogen von IRC mehr über die Flüchtlingskrise lernen und Bilder zu ihren Zukunftswünschen erstellen, so wie die Kinder im Libanon es für die Grußkarten getan haben.

„Die Gestaltung einer besseren Zukunft beginnt mit Vorstellungen und Träumen,“ sagt Sheila Kelly, Chief Development Officer bei Sesame Workshop. „In der Zusammenarbeit mit IRC haben wir eine Generation von Kindern kennengelernt, die von Krieg und Vertreibung betroffen ist und der die Vorstellung von einem besseren Leben genommen wurde. Indem wir mit unserem gemeinsamen Programm Unterstützung in den Bereichen Lernen und Kreativität anbieten und diese Unterstützung durch Kampagnen wie der „Cards for Hope“-Kampagne mit UNIQLO noch verstärken, hoffen wir, vertriebenen syrischen Kindern den Traum von einer besseren Zukunft zu ermöglichen.“ 

„Das Trauma, als Kind aus dem eigenen Zuhause fliehen zu müssen, ist nicht nur kurzfristig schmerzhaft, sondern verursacht auch schädlichen Stress, der sich langfristig auf die sozial-emotionale Entwicklung auswirkt. Zusammen mit der Sesamstraße will IRC eine größere Aufmerksamkeit für diese Umstände, die Millionen vertriebene Kinder aus Syrien betreffen, schaffen, und helfen, ihnen Zukunftsträume zu ermöglichen,“ sagt Lauren Gray, Senior Director für Institutional Philantrophy und Partnerships bei IRC.

„Wir freuen uns sehr diese Kampagne mit UNIQLO, eine der größten Modemarken weltweit, zu starten, um ein stärkeres Bewusstsein für die Auswirkungen der Flüchtlingskrise zu schaffen und unsere Arbeit wertzuschätzen, Millionen von Kindern Hoffnung und Möglichkeiten zu geben.“   

Für mehr Informationen zur „Cards for Hope“-Kampagne, besuchen Sie uniqlo.com/us/en/cardsforhope.

Um mehr über das Programm von IRC und Sesame Workshop im Nahen Osten zu erfahren, besuchen Sie bitte die Webseite: refugee.sesameinternational.org.


Über IRC

International Rescue Committee (IRC) ist eine internationale Hilfsorganisation. IRC steht von Krieg und Krisen betroffenen Menschen zur Seite, um ihr Überleben und den Wiederaufbau ihrer Existenz zu sichern. Seit ihrer Gründung im Jahr 1933 auf Anregung von Albert Einstein leistet die Organisation insbesondere für Menschen lebensrettende Hilfe, die gezwungen sind, vor Krieg, Verfolgung oder Naturkatastrophen zu fliehen. In Deutschland liegt der Schwerpunkt auf der Bildung von geflüchteten Kindern und Jugendlichen, der wirtschaftlichen Integration durch Beschäftigung und Selbstständigkeit sowie dem Schutz vor Gewalt von schutzbedürftigen Geflüchteten. Mehr Informationen über IRCDeutschland.de oder auf Facebook.

 

Über Sesame Workshop

Sesame Workshop ist ein gemeinnütziges Medienunternehmen, das die Sendung Sesamstraße produziert. Die Sesamstraße ist eine Fernsehsendung, die Kinder seit 1969 in verschiedenen Bereichen unterrichtet. Heute ist Sesame Workshop eine innovative Instanz, die es als ihre Mission versteht, Kinder dabei zu unterstützen, klüger, stärker und freundlicher zu werden. Das Unternehmen ist in über 150 Ländern vertreten und betreut Kinder über verschiedene Medien mit lehrreichen und sozial wirkungsvollen Programmen, die jeweils auf ausführlichen Recherchen aufbauen und an die jeweiligen Bedürfnisse der verschiedenen Kulturkreise angepasst sind. Mehr Informationen über Sesame Workshop unter: www.sesameworkshop.org.

 

Über UNIQLO

UNIQLO LifeWear

Bekleidung, die aus den japanischen Werten der Schlichtheit, Qualität und Langlebigkeit hervorgegangen ist. Entworfen, um zeitgemäß und der Zeit voraus zu sein. LifeWear ist gemacht mit so moderner Eleganz, dass sie zu den Bausteinen Ihres Stils wird. Ein perfektes Hemd, das immer weiter perfektioniert wird. Die durchdachtesten und modernsten Details, die sich im schlichtesten Design verbergen. Das Beste in puncto Passform und Material wird erschwinglich und für alle zugänglich gemacht. LifeWear ist Bekleidung, die stets weiterentwickelt wird indem sie Menschen mehr Wärme, mehr Leichtigkeit, mehr Komfort und besseres Design im Leben schenkt.

UNIQLO und Fast Retailing

UNIQLO ist eine Marke von Fast Retailing Co., Ltd., einer führenden, international agierenden japanischen Unternehmensgruppe des Bekleidungs-Einzelhandels, die unter sieben Hauptmarken Kleidung entwirft, herstellt und verkauft: Comptoir des Cotonniers, GU, Helmut Lang, J Brand, Princesse tam.tam, Theory und UNIQLO. Mit einem globalen Umsatz von rund 2.13 Billionen Yen im Geschäftsjahr 2018, welches am 31. August 2018 endete (US $19.17 Milliarden, gerechnet in Yen mit dem Umtauschkurs von $1 = 111.1 Yen Ende August 2018), ist Fast Retailing eines der größten Bekleidungsunternehmen der Welt, und UNIQLO ist Japans führender Fachhändler.

UNIQLO strebt kontinuierlich danach, seine Position als globale Marke weiter zu stärken, und eröffnet dazu laufend großflächige Filialen an bedeutenden Standorten weltweit. Derzeit betreibt das Unternehmen mehr als 2.000 Filialen in 21 Märkten: Japan, Australien, Belgien, China, Deutschland, Frankreich, Hongkong, Indonesien, Kanada, Malaysia, Niederlande, Philippinen, Russland, Schweden, Singapur, Spanien, Südkorea, Taiwan, Thailand, U.K. und die USA. Zudem wurde im September 2010 das soziale Unternehmen Grameen UNIQLO in Bangladesch etabliert, welches mehrere Grameen UNIQLO Filialen in Dhaka betreibt. Im Rahmen eines integrierten Geschäftsmodells entwirft, fertigt, vermarktet und verkauft UNIQLO hochwertige Casual-Bekleidung. Nach Überzeugung des Unternehmens muss wirklich gute Bekleidung äußerst bequem sein, universelle Designs und hohe Qualität aufweisen und allen, die die Kleidung tragen, hervorragende Passform bieten.

Gemäß dem Unternehmensmotto - changing clothes, changing conventional wisdom and change the world - möchte Fast Retailing hervorragende Bekleidung mit neuen und einzigartigen Werten schaffen, die das Leben der Menschen in aller Welt bereichert. Weitere Informationen zu UNIQLO und Fast Retailing finden Sie unter www.uniqlo.com und www.fastretailing.com.