IRC zeigt mit Prominenten und Museen, welchen Beitrag Geflüchtete in einer Welt leisten, die sie willkommen heißt

Als Dankeschön an Geflüchtete und als Aufruf zu einer aktiven Willkommenskultur bringt die Kampagne um den Weltflüchtlingstags Mandy Patinkin, Lena Headey, Keegan-Michael Key, das New Yorker Metropolitan Museum of Art sowie die Tate und das Victoria and Albert Museum zusammen.

19. Juni 2019, Berlin – Heute beginnt eine globale Kampagne des International Rescue Committees (IRC), die zu einer aktiven Willkommenskultur aufruft und die bemerkenswerten Beiträge zeigt, die Geflüchtete für unsere Gesellschaft geleistet haben und weiterhin leisten. Stars wie Lena Headey, Keegan-Michael Key und Mandy Patinkin bedanken sich bei Geflüchteten wie Freddie Mercury, Albert Einstein und Elie Wiesel, die unsere Welt zu dem gemacht haben, was sie heute ist.

Auf zahlreichen Kanälen macht IRC darauf aufmerksam, wie Geflüchtete Gesellschaften auf der ganzen Welt bereichern:

  • Ein Video mit Celebrities und Menschen aus der ganzen Welt, die sich bei berühmten Geflüchteten dafür bedanken, dass sie unsere Leben und die Gesellschaft bereichert haben – Freddie Mercury, Albert Einstein, Elie Wiesel, Gloria Estefan, Marc Chagall, Luka Modrić und M.I.A. Am 21. Juni wird der Kurzfilm auf der Fête de la Musique im Refugio in Berlin gezeigt.

  • Das Metropolitan Museum of Art in New York ist Museumspartner von IRC zum Weltflüchtlingstag. Von 17. bis 20. Juni hebt Met Kunstwerke von Geflüchteten hervor und wir ein Gemälde von Marc Chagal verhüllen. Damit wird gezeigt, was die Welt verlieren würde, wenn Geflüchtete unsere Unterstützung verlieren

  • Die Tate Galerie wird eine ähnliche Aktion starten. In London, Liverpool und St. Ives werden zum Weltflüchtlingstag Werke von Künstlern präsentiert, die vor Konflikten oder Verfolgung geflohen sind.

  • Ein offener Brief, der zum Willkommen heißen aufruft und die Errungenschaften von Geflüchteten anerkennt. Der Brief appelliert an jeden Einzelnen, sich für eine Welt einzusetzen, die Geflüchtete und ihre Rechte stärkt, so dass sie ihre Leben neu aufbauen können.

  • Eine Ausstellung in Partnerschaft mit Refugee Week und dem Victoria and Albert Museum, die das Durchhaltevermögen und Unternehmertum Geflüchteter zeigt. Die Ausstellung würdigt die Arbeit junger Geflüchteter, die von IRC und Citi Foundation unterstützt werden, nachdem sie aus einer Krisenregion geflohen sind und jetzt durch ihre eigenen kleinen Unternehmen ihre Gemeinden stärken.

„Wenn wir Geflüchtete willkommen heißen, verändern sie unsere Welt zum Besseren“, sagt David Miliband, Präsident und CEO von International Rescue Committee. „Heute müssen wir uns, mehr denn je, an die Bedeutung und die Kraft des Willkommen heißens erinnern. Die Stimmen von Freddie Mercury und Gloria Estefan, die Brillanz von Albert Einstein, die künstlerische Vision von Marc Chagall und die Leichtfüßigkeit von Luka Modrić sollten uns inspirieren, Geflüchtete als gewinnbringende Chance und nicht als ein mögliches Problem zu betrachten.“

„Ich arbeite seit Jahren mit International Rescue Committee zusammen. Jeder Programmbesuch und jeder Austausch mit den Menschen, für die IRC arbeitet, hat mich in der Überzeugung bestätigt, dass Geflüchtete die widerstandsfähigsten Menschen auf der Welt sind“, sagt die mehrfach ausgezeichnete Schauspielerin und Game-of-Thrones-Star Lena Headey. „Geflüchtete sind hoffnungsvoll und entschlossen, ihr Leben wieder aufzubauen. Wenn wir sie willkommen heißen, tun wir das Richtige und ermöglichen ihnen nicht nur, ein besseres Leben für sich und ihre Familien aufzubauen, sondern auch unsere Gesellschaft zu stärken.“

„In der heutigen Welt werden Unwahrheiten über Geflüchtete und ihren Wert für die Aufnahmeländer verbreitet“, sagt Mandy Patinkin, Schauspieler und IRC-Botschafter. „Geflüchtete sind Unternehmer*innen, Künstler*innen und unsere Nachbar*innen. Wenn wir unsere Herzen, Köpfe und Gemeinschaften öffnen, erschließen wir immenses Potenzial und bieten Chancen. Wenn wir Geflüchtete aufnehmen, bringen sie mehr als nur ihren Besitz mit. Sie bringen harte Arbeit, Talent und Innovation mit.“

„Die Leistungen von Geflüchteten haben unsere Gesellschaft vorangebracht und die Welt zu der gemacht, in der wir heute leben“, sagt Emmy-Gewinner, Schauspieler und IRC-Botschafter Keegan-Michael Key. „Sei Teil einer Welt, die Geflüchtete aufnimmt, Brücken baut und faire Chancen für alle bietet. Unterstütze Geflüchtete.“

„Die Met-Sammlung, die 5.000 Jahre Kunst aus der ganzen Welt präsentiert, offenbart die unauslöschlichen Auswirkungen, die Flüchtlinge sowohl auf die Kunstgeschichte als auch auf das Verständnis des kreativen Ausdrucks hatten“, sagt Max Hollein, Direktor von des Metropolitan Art Museums. „Von den Künstler*innen, deren Werke unsere Galerien schmücken, über die Besucher*innen, die durch unsere Türen gehen, bis hin zu denen, die die Mission des Museums auf vielfältige Weise ermöglichen, ist die Met bestrebt, Flüchtlinge aufzunehmen und ihre bisherigen und gegenwärtigen Leistungen und Beiträge zu feiern.“

„Viele der großen Künstlerinnen und Künstler der Welt waren Flüchtlinge, und ohne sie würden unseren Galeriewänden einige der tiefgründigsten Kunstwerke fehlen, die jemals geschaffen wurden. Tate ist stolz darauf, gemeinsam mit International Rescue Committee Flüchtlingen beizustehen und ihre Arbeit zu feiern“, sagte Maria Balshaw, Tate-Direktorin.

Der Weltflüchtlingstag am 20. Juni schärft das Bewusstsein für durch Konflikt und Verfolgung vertriebene Menschen.

Um mehr über die Arbeit von IRC und unsere Weltflüchtlingstag-Kampagne zu erfahren sowie unseren offenen Brief auf Facebook zu teilen, besuchen Sie auf unserer Website. Hier findet sich das Video auf Youtube.

 

Über IRC

International Rescue Committee (IRC) ist eine internationale Hilfsorganisation. IRC steht von Krieg und Krisen betroffenen Menschen zur Seite, um ihr Überleben und den Wiederaufbau ihrer Existenz zu sichern. Seit der Gründung im Jahr 1933 auf Anregung von Albert Einstein leistet die Organisation insbesondere für Menschen lebensrettende Hilfe, die gezwungen sind, vor Krieg, Verfolgung oder Naturkatastrophen zu fliehen.

In Deutschland liegt der Schwerpunkt auf der Bildung von geflüchteten Kindern und Jugendlichen, dem Schutz vor Gewalt gegenüber schutzbedürftigen Geflüchteten, sowie der wirtschaftlichen Integration durch Beschäftigung und finanzielle Unabhängigkeit.

Mehr über IRC auf IRCDeutschland.de oder auf Facebook.

Über Metropolitan Museum of Art

Die Met präsentiert über 5.000 Jahre Kunst aus aller Welt, die jeder erleben und genießen kann. Das Museum zeigt Kunst an drei berühmten Orten in New York City: The Met Fifth Avenue, The Met Breuer und The Met Cloisters. Millionen von Menschen nehmen auch online an der Met-Erfahrung teil.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1870 hat sich die Met immer zum Ziel gesetzt, mehr als nur eine Schatzkammer mit seltenen und schönen Objekten zu sein. Täglich wird Kunst in den Galerien des Museums sowie in seinen Ausstellungen und Veranstaltungen lebendig und offenbart sowohl neue Ideen als auch unerwartete Verbindungen über Zeit und Kultur hinweg.

Über Tate

Die Mission der Tate Galerien ist es, das öffentliche Verständnis und den Genuss sowohl britischer als auch internationaler moderner und zeitgenössischer Kunst zu erhöhen. Die vier Galerien – Tate Britain, Tate Modern, Tate Liverpool und Tate St Ives – empfangen jährlich rund acht Millionen Besucher. Diese sind Teil eines breiteren Netzwerks von Partnerinstitutionen, dem Plus Tate Netzwerk, das sich für die visuelle Kunst in Großbritannien einsetzt. Tate verwaltet auch eine wachsende nationale Sammlung von über 70.000 Kunstwerken, die im Auftrag der Öffentlichkeit erworben, gepflegt und an Orten in ganz Großbritannien und der ganzen Welt gezeigt werden.

Über Victoria and Albert Museum

Das Londoner Victoria and Albert Museum (V&A) ist das weltweit führende Museum für Kunst, Design und Performance. Seine Sammlungen sind in ihrem Umfang und ihrer Vielfalt konkurrenzlos und umspannen 5.000 Jahre menschlicher Kreativität. Das Museum wurde 1852 gegründet, um Kunstwerke für alle zugänglich zu machen und britische Kulturschaffende zu inspirieren. Heute ist das Ziel, die Kreativwirtschaft zu fördern, die nächste Generation zu inspirieren und die Phantasie aller anzuregen.

 

Cathrine Schweikardt

Leitung Kommunikation Deutschland

International Rescue Committee (IRC) Deutschland

Wallstraße 15 A | 10179 Berlin

Mobil: +49 176 345 71264

E-Mail: [email protected]